Flex-/Flockdruck

Beim Flex- und Flockdruck wird mit Hilfe einem Schneideplotter das Motiv aus einer Folie ausgeschnitten und dann im Transferverfahren mit einer Bügelpresse auf die Textilien aufgebracht.

Der Vorteil bei dieser Veredelungstechnik ist, dass auch Textilien ab einem Stück problemlos angefertigt werden können. Diese Technik bietet sich besonders für Vereine an, bei denen beispielsweise die Trikots fortlaufende Rückennummern oder jeweils einen anderen Spielernamen haben sollen.

Eine weitere positive Eigenschaft ist, es werden keine pixelbasierenden Dateien verwendet, welche bei unzureichender Bildauflösung im Siebdruck den typischen Treppeneffekt aufweisen können. Bei Flex- oder Flockdruck bleibt das Druckbild aufgrund der verwendeten Vektordateien immer kantenscharf.

Ein kleiner Nachteil ist, dass nur Volltonfarbtöne möglich und nicht alle Farben exakt erhältlich sind. Aber wir haben eine große Anzahl  verschiedener Farbfolien, die wir Ihnen anbieten können.

Im Gegensatz zum gummiartigen Flexdruck hat der Flock eine samtige Oberfläche.

Hier einige Beispiele unserer Arbeiten:

  • Flexdruck Basketball Trikot Ludwigsburg
  • Flexdruck Basketball Trikot Flying Blazors
  • Flexdruck I love Shirt

Beispiele von Flex- und Flockdruckvarianten im Detail: